Kategorie: japanisch nähen Seite 2 von 4

Partnerlook Shirt

Streifen für den Sommer… wer weiss, wie lange noch T-Shirt-Wetter ist… Ich habe dem kleinen Mann ein Shirt aus einem uralten Restenstück genäht. Jetzt hat er ein Partnerlook-Shirt…

kurze Sommerhose

Kurze Hosen gab es genau zwei bei uns im Kleiderschrank… nun sind es drei. mit Lasche und Knopf zum Hochrollen der Hose… mit Hosenladen-Atrappe und echten Gurtschlaufen und…

Lange Hose Nr.2

Et voilà. Da ist sie, die zweite Hose. Die ganz „normale“ Hose. Wie gewünscht. Sie ist noch etwas zu lang, aber zweimal umgekrempelt passt sie perfekt. Den Stoff…

Lange Hose

Da ich sowieso eine schlichte Hose nähen wollte, kam mir dieser Stoff aus dem Restenkorb bei Parallel gerade richtig (auch wenn ich ja eigentlich nichts kaufen wollte). Der…

Duffle Coat

Passend zu Papas und Mamas Wintermäntel hat jetzt auch der kleine Mann einen Dufflecoat bekommen. Das Schnittmuster ist japanische und aus diesem Buch: Ein Futter wäre in der…

einfache Jeans

Wir haben Hosen in allen Farben und Variationen, aber eine schlichte schwarze Jeans das haben wir nicht. Und weil die kleinen Höschen ja auch noch keinen Reisverschluss, keinen…

Leinenkleid – Geburtstagskleid

Zum einfach mal für alles Danke sagen, was unser kleine Mann so alles erben darf, bekommt das Mädchen der Familie ein handgenähtes Kleid zum Geburtstag. Ich hoffe, dass…

kalt transportieren

Kühltaschen sind gross, unhandlich und meistens nicht sehr schön. Meine Kühltasche ist klein – also quasi handtaschentauglich – und schön …oder zumindest bunt. Ich habe einfach eine alte…

Streifenbody

Und dann gab es noch ein Body – mit dem Reste des grünen Streifenstoffs – auch zum Verschenken. Für einen Jungen. Einen Walliserjungen. In Bern. Seine Lieblingsfarbe sei…

Sommerjäckli

Passend zu der leichten Sommerhose habe ich ein braunes Jäckli genäht. Das war ja definitiv nötig, bei den so „sommerlichen“ Temperaturen… Im Moment wird es allerdings schon nicht…

Enten-Sommer-Body

…fürs Gottikind vom Mann. Ich habe mir ja fest vorgenommen einmal abgepauste Schnittmuster mehr als bloss einmal zu verwenden und da bei uns definitiv kein Mangel mehr an…

ein Sonntags-„Gilet“

Ich habe noch mehr japanische Kinderkleider-Schnitte ausprobiert. Z.B. hier, dieses einfache „Gilet“:   Ich verstehe nicht ganz, wie das mit dem Börtchen unten gemeint war: da ist irgendwie…

Du rockst…

Während Papa an einem Musik-Nachmittag bei Freunden war, nähte Mama den passenden Body für den Sohnemann: Ich wollte eigentlich keine Kleiderkleider nähen… es geht so schnell und sie…

Weihnachtskleid – sew along 2013 – Finale

Oje, das war jetzt wirklich ein bisschen eine Zangengeburt… Ich habe mich – dank den netten Kommentaren beim letzten Eintrag – entschieden, die vordere Kräuselnaht noch einmal aufzutrennen….

Libellen im Badezimmer

Am Zerfallen und völlig verfärbt…. kurz: zum Entsorgen. Also musste da eine neue Hülle her. Ich habe mich für einen Libellenstoff von unserer letzten Japanreise in meiner Lieblingsfarbe…

Weihnachtskleid – sew along 2013 – Teil 3

Bei meinem Weihnachtskleid ist fast schon zusammengenäht… fast. Weil ich Jersey verwende, braucht es seitwärts keinen Reisverschluss. Das erleichtert und verschnellert die Sache deutlich. Auch die Ärmelsäumchen sind…

Weihnachtskleid – sew along 3013 – Teil 2

Wahrscheinlich ist es wirklich am Besten, wenn ich einen Schnitt verwende, den ich schon kenne. Ich werde also wieder ein japanisches Kleid nähen. Und wenn dann Zeit bleiben…

MMM #25 – Japanische Bluse Nr. 2

Japanische Schnitte eignen sich ziemlich gut für immer dicker werdende Bäuche. Das hat den Vorteil, dass man sie nicht nur während dieser kurzen Zeit tragen kann. Auch diese…