Emile, das musikalische Zebra

Emile sollte ja eigentlich der kleine Junge heissen, der zur Geburt mit diesem Zebra beschenkt werden soll… aber nun haben sich die Eltern umentschieden. Schade, oder? Wobei, ich muss zugeben, es dauerte eine ganze Weile, bis ich den Namen schön fand. Vielleicht finde ich es gerade darum so schade, dass Emile nun doch nicht Emile heissen soll.

Ich habe mich jedenfalls schon so sehr an den Namen gewöhnt, dass ich ihn nicht ganz vergessen möchte und darum taufe ich das Zebra, das der kleine „Nicht-Emile“ bekommen wird kurzerhand Emile.

SONY DSC

SONY DSC

Emile hat Musik im Bauch. Schlafmusik. Und ich habe  ihn ein bisschen zu sehr gefuttert. Er dürfte ruhig etwas schlanker sein, finde ich. Aber so ist wenigstens die Musikdose schön von Fettpölsterli umgeben und gut geschützt. Und in der Regel ist es ja so, dass die Stopfwatte mit der Zeit etwas in sich zusammenfällt… glaube ich.

SONY DSC  SONY DSC

So… und jetzt warten wir gespannt auf den kleinen „Nicht-Emile“…

unterschrift

Nachtrag: das Muster ist von hier

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

2 Kommentare

  1. Ich muss sagen, Emile gefällt mir äusserst gut 🙂
    Gäbe es Milo denn auch ohne Musik im Bauch ? 😉

    • oberschin

      Liebe Lisa,
      wer ist den Milo? Und wohin möchte er den hin? 🙂
      Liebe Grüsse, Saskia

      Nachtrag: meinst du wegen Emilo oder Emilio? Ohne Musik im Bauch wäre jedenfalls absolut kein Problem. Dann wäre er sogar schön schlank. 😉

Schreibe einen Kommentar